Das Haus “Hauptplatz 10” stammt aus den Gründerjahren der Stadt. Da bis zum 14. Jahrhundert aber so gut wie alle Häuser aus Holz gebaut wurden, ist von der ursprünglichen Bauweise nichts mehr erhalten. Der spätgotische Kern des jetzigen Hauses stammt aus dem 14. und 15. Jahrhundert, die Fenstersohlbänke im Obergeschoß aus dem 16. Jahrhundert. Beim ersten großen Brand von 1625 wurden die hinteren Teile des Hauses zerstört, einige der Deckengewölbe stürzten ein. Ein Umbau erfolgte in der Mitte des 18. Jahrhunderts, um 1775 wurde die Fassade in ihrer jetzigen Form gestaltet.

Kanzlei
Kanzlei
Kanzlei
Kanzlei
Kanzlei
Kanzlei
Kanzlei
Kanzlei
Kanzlei
Kanzlei
Kanzlei
Kanzlei